AGB

Online-Aboabschluss:

Beim Online-Aboabschluss über unsere Website stellt die Kundin durch Anklicken des Buttons „Mitglied werden“ ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages. Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt durch Bestätigung per E-Mail. Die Lady-Fitness-Kette speichert den Vertragstext und sendet die Vertragsdokumente per E-Mail zu. Die Lady-Fitness-Kette ist berechtigt, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Vertragsschluss den Vertrag in Textform zu widerrufen, wenn hierfür ein sachlich gerechtfertigter Grund gegeben ist. Für das Mitglied gilt das gesetzliche Widerrufsrecht, über welches es bei Vertragsabschluss gesondert belehrt wird.

Das Vertragsverhältnis kann bei Einhaltung einer Frist von drei Monaten (bzw. einer Woche bei Mindestvertragsdauer kleiner als 4 Monaten) zum Ablauf der vereinbarten Mindestlaufzeit schriftlich gekündigt werden. Maßgeblich ist der Zugang der Kündigungserklärung. Wird die Mitgliedschaft in der Erstlaufzeit oder in der Verlängerung nicht oder nicht fristgerecht gekündigt, verlängert sie sich automatisch um jeweils zwölf Monate. 

Besonders geregelt wird jeweils die Benutzung der Einrichtung zw. Weihnachten u. Neujahr u. an Feiertagen. Die Zahlungsverpflichtungen bleiben für diesen Zeitraum bestehen. 

Ist der Kunde auf Grund einer kurzfristigen Erkrankung oder sonstigen Verhinderungen nicht in der Lage, die Leistungen der Lady-Fitness-Kette zu nutzen, so ist er dennoch zur Zahlung der Mitgliedsbeiträge verpflichtet.

Dies gilt nicht, wenn die Erkrankung/Verhinderung länger als sechs Wochen andauert, beispielsweise Wehrdienst. Bei einer länger andauernden Erkrankung oder sonstigen länger als sechs Wochen andauernden Verhinderung einer Inanspruchnahme der Leistungen kann der Kunde das Vertragsverhältnis zum Ruhen bringen. Wird das Vertragsverhältnis zum Ruhen gebracht, verlängert sich die Vertragsdauer um den Zeitraum des Ruhens. Ohne ärztl. Attest kann kein Ruhen des Vertrages beansprucht werden. Eine Entscheidung über die Gewährung von Ruhezeiten behält sich die Lady-Fitness-Kette vor. Sind drei oder mehr Beiträge zur Zahlung offen, so wird der Gesamtbetrag aus dem Vertrag zur Zahlung fällig. 

5. Erleidet der Kunde bei der Benutzung der Einrichtung des Studios bzw. während des Aufenthaltes in den Räumlichkeiten der Lady-Fitness-Kette einen Schaden, so haftet die Lady-Fitness-Kette für diejenigen Schäden, die aus Vorsatz und/oder Fahrlässigkeit von Lady-Fitness-Kette sowie für diejenigen Schäden, die auf Fahrlässigkeit eines Erfüllungsgehilfen von Lady-Fitness-Kette beruhen. Der Vertragspartner verpflichtet sich, mit der Einrichtung des Studios pfleglich umzugehen. Sachbeschädigungen werden auf Kosten dessen behoben, der sie schuldhaft verursacht hat. 

Die Mineralgetränke-Bar und die SPA-Wassermassage werden während des Trainings zur Verfügung gestellt. Die Gebühr beträgt für die Mineralgetränke-Bar und für die Wassermassage jeweils 0,99€ je Woche. Das Abfüllen von Sirup für zuhause oder für Dritte ist untersagt. Die beiden Gebühren werden zusammen mit den Mitgliedsbeiträgen im vierwöchentlichen Rhythmus eingezogen und beginnen und enden mit der Mitgliedschaft. 

Die gesetzlich vorgesehene Vorabinformationsfrist (Pre-Notification) für das SEPA-Verfahren beträgt dem Grunde nach 14 Tage, kann aber vertraglich zwischen den Parteien verkürzt werden. Wir erachten eine solche Verkürzung als zweckmäßig. Der Tag der 4-wöchentlichen Lastschrift und die Höhe sind bei Abschluss bekanntgegeben. 

Salvatorische Klausel: Sollte eine Bestimmung ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hiervon unberührt. Die Parteien vereinbaren, ungültige Klauseln fallen ersatzlos weg und es gilt die gesetzliche Regelung. Das gleiche gilt im Falle einer Lücke. 

Widerrufsrecht
- für online abgeschlossene Mitgliedschaften

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Horlacher & Sajfutdinow GbR, Schwabstraße 47-49

74189 Weinsberg, E-Mail: info@lady-fitness-kette.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular (als PDF herunterladen)  verwenden, dies ist jedoch nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.